Autoren gesucht!
Alles rund um New York City

Frühstücken in New York City

Heute widme ich mich einem meiner Hobbys: Essen! Als ich in New York City war, war im Hotelangebot kein Frühstück inbegriffen (man muss eben Abstriche machen, wenn man das Hotel noch bezahlen können will). Das war aber überhaupt kein Problem.

In Manhattan gibt es nämlich an jeder Ecke Bagel- und Donut-Stores oder Delis.

Wenn ihr vor lauter Sightseeing keine Zeit habt, einfach schnell einen Bagel auf die Hand mitnehmen. Typischerweise isst man Bagels in Amerika mit Creamcheese. In einigen Bäckereien gibt es dutzende Aufstriche, wie z.B. auch Erdbeer-Creamcheese. Superlecker!

Die zweite Frühstücksidee waren dann natürlich Doughnuts. Doughnuts bzw Donuts schmecken in den USA einfach besser, finde ich. Unsere Favoriten waren Dunkin Donuts und vor allem KrispyKreme Doughnuts (die gibt es z.B. auch am Bahnhof Penn Station).

Ihr werdet übrigens überrascht sein wie billig Donuts in den USA sind. Die Preise sind um einiges niedriger als bei uns - und das sogar in der selben Kette: Dunkin Donuts.

Der Unterschied zwischen Donuts in den Staaten und bei uns ist, dass sie nicht wie hier mit Butter hergestellt werden, sondern, dass die Bäckereien schon fertige Donutbackmischung geliefert bekommen.

Falls ihr euch zum Frühstücken gemütlich hinsetzen wollt und richtig ausgiebig frühstücken wollt, empfehle ich euch eines der Delis. Die kleinen Mini-Restaurants gibt es in New York City an jeder Straßenecke. Auch wenn viele von außen nicht viel hermachen, werdet ihr überrascht sein wie lecker und auch im Vergleich zu Deutschland günstig das Frühstück hier ist. Typisch amerikanisch müssen natürlich Pancakes oder French Toast auf den Teller.

Ich finde es persönlich viel charmanter nicht im Hotel zu frühstücken, weil man beispielsweise in den kleinen Delis viel mehr vom New York City-Flair mitbekommt.

Foto oben: Dunkin-Donuts.de

Pancakes with blueberries and strawberries, close-up

Stichworte:

, , , , ,
« Gossip Girl: Blake Livelys Frisur is...
Blog-Parade X-Mas in Style »

Ähnliche Beiträge

5 Kommentare

  1. Nadine sagte am 15. November 2009 um 19:56

    Ich liebe Krispy Kreme….und Pancakes noch mehr! War in San Francisco bei “Donut World” fruehstuecken, weiss nich obs das in NY auch gibt, auf jeden Fall habe ich da den besten all you can drink coffee der Welt getrunken^^ Mit Vanille oder Haselnuss Aroma…yummyyy!

  2. Jana sagte am 16. November 2009 um 11:37

    Ich liebe Dunkin-Donuts, am meisten Bavarian Cream! In Berlin immer mein erster Weg, weil es in Stuttgart keinen gibt.

  3. Greenhouse 36 sagte am 1. Januar 2010 um 09:07

    [...] kann (22 Dollar, aber dafür massig amerikanische Frühstücksspezialitäten). Natürlich kann man Frühstück aber auch à la carte bestellen (Bagel mit Creme Cheese für 5 Dollar ist noch [...]

  4. Café in New York City sagte am 11. Juni 2010 um 08:27

    [...] Au bon Pain gibt es leckeres Frühstück und guten Kaffee zu einem sehr guten Preis. Die Atmosphäre ist auch schöner als beispielsweise [...]

  5. Straßenhändler in New York City - Früchte statt Hot Dogs? sagte am 6. September 2010 um 08:22

    [...] New York besuchen nur Wasserflaschen bei Straßenhändlern gekauft. Irgendwie ziehen mich die Dunkin Donuts und Gray’s Papayas dieser Welt doch mehr an, wenn ich Lust auf einen Bagel oder Hot Dog habe. [...]